Samstag, 20. Mai 2017

Gut gehopft ***

















Manche Landgasthöfe wirken wie eine Kreuzung aus Freilandmuseum und Disneyland. Plus einer Überdosis an Lokalkolorit. Auch im Brauereigasthof Schäffler haben Innenarchitekten, Eventmanager und Marketingspezialisten ihre Bestleistung vollbracht. Ein idealer Ort für Betriebsausflüge und Familienfeiern.

Wer nicht nur den Hopfen im Kopf hat, kann hier auch zünftig an Schweinshaxen nagen oder sich sein Essen selbst brutzeln. Natürlich stilgerecht zwischen Zapfanlage und Schnapsbrennerei. Als bemerkenswerte Koninzidenz werden meine Allgäuer Kässpatzen im gleichen Porzellanschiffchen serviert wie zuvor schon die Allgäuer Käserahmsuppe meines Nebensitzers.

Menge: mehr als ausreichend
Spätzle: voluminöse Knöpfle
Käse: eine Melange aus Emmentaler, Bergkäse, Limburger, Weisslacker
Zwiebeln: musig-würzig-marmeladiges Zwiebel-Topping
Viskosität: Käsemix und trockene Knöpfle gehen leider keine verbindende Symbiose ein
Beilage: ein Viertel Kopf Frisee-Salat
Zubereitungszeit:   keine Ahnung - in froher Runde haben wir komplett die Zeit vergessen
Abgang: zur Verdauung empfiehlt sich ein zarthopfiger Bierbrand
Preis: haarscharf kalkuliert: 9,90 Euro (inklusive Beilagensalat)
Bewertung: Eventgastronomie mit gestyltem Lokalkolorit. Ein Landgasthof wie aus dem Bilderbuch. Die grundsoliden Speisen lassen allerdings eine persönliche Handschrift vermissen.

Lokalität: Brauereigasthof Schäffler
Hauptstraße 17
87547 Missen
Tel.: +49 8320 920-0

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen