Samstag, 13. Mai 2017

Carl Laemmle was here ****


















Carl Laemmle, der wohl berühmteste Sohn Laupheims, wanderte Ende des 19. Jahrhunderts nach Amerika aus. Dort gründete er die "Universal Studios" und kann damit als "Erfinder" Hollywoods gelten. Jedes Jahr stattete er seiner  oberschwäbischen Heimatstadt einen Besuch ab und residierte während dieser Zeit im "Rothen Ochsen" - als reicher Onkel aus Amerika und mildtätiger Förderer.

Noch heute umweht der inzwischen sorgsam restaurierten Wirtschaft ein nostalgischer Geist, den die derzeitigen Inhaber Sandra und Magnus Wilfert mit einer vorzüglichen Küche und ambitionierter Gastfreundschaft verbinden.


Menge: hier sind Quantität und Qualität geradezu identisch
Spätzle: voluminös und habhaft
Käse: manchmal ist das Einfache das Beste - hier: ein schlichter Edamer
Zwiebeln: crispy Röstzwiebeln
Viskosität: von cremiger Geschmeidigkeit
Beilage: ein knackiger, ultrafrischer Beilagensalat wie ein hingetupftes Gemälde: Pflücksalate, Wildkräuter, Sojasprossen, Rettichscheibchen, Paprikastreifen, Möhrenwürfelchen...
Zubereitungszeit: die (gar nicht lange) Wartezeit auf den Hauptgang wird uns mit zweierlei Amuse Gueule mehr als verkürzt: mit einem exotisch angehauchten Mini-Schnitzelchen auf Weisskraut-Bett, sowie mit einem frischen Spargelragout nebst Ziegenfrischkäse
Abgang: so fühlt sich pures Glück an
Preis: 13,80 Euro (inklusive Beilagensalat, Baguette und Frischkäse, plus zweierlei Vorspeisen)
Bewertung: Laupheim at its best!! Carl Laemmle war im Geiste bei uns!

Lokalität: Schildwirtschaft zum Rothen Ochsen
Kapellenstraße 23
88471 Laupheim
Tel. 07392/900730
E-Mail: rothen.ochsen@t-online.de

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen