Donnerstag, 1. August 2013

Essen macht selig **

 
















Der erste Gültigkeitstag des Beiblatts mit Wertmarke zu meinem neuen Schwerbehindertenausweis will gefeiert werden. Wagemutig und tolldreist treten wir die erste kleine Reise mit dem öffentlichen Nahverkehr an, wobei uns bei annähernd 40 Grad Aussentemperatur die heilklimatische Glücksgemeinde Schömberg als geeignete Destination erscheint.

Nicht nur im gepflegten, mediterran angelegten Kurpark fühlt man sich um Dekaden zurückversetzt. Hier ticken die Uhren noch bedeutend langsamer, so dass das meiner Gehbehinderung geschuldete Schneckentempo gar nicht auffällt. Ein ganzer Nachmittag lässt sich entspannt auf der Gartenterrasse des Kurhauses vertrödeln. Gemäß des hiesigen Mottos: Essen macht selig!

Menge: ausreichend
Spätzle: augenscheinlich Fertigware, mit etwas Petersilie und dem obgligatorischen Tomatenachtel aufgepimpt
Käse: die sind ein Betriebsgeheimnis - lässt uns der Koch ausrichten!
Zwiebeln: komplette Fehlanzeige
Viskosität: zuerst grisselig, nach dem ersten Abkühlen eher körnig bis trocken
Beilage: der leckere Beilagensalat verdient durchaus Sonderpunkte für die frischen Paprikastreifen und die minimalistisch gehobelten und fruchtig angemachten Möhrenstiftchen
Zubereitungszeit: kurze 10 Minuten
Abgang: unbedeutend und nichtssagend
Preis: 8,90 (inklusive Beilagensalat)
Bewertung: Offenbar wird hier vegetarisches Essen mit reizarmer Schonkost verwechselt. Die verfrüht abgekühlten Spätzle entpuppen sich als gesichtsloses, geschmacksneutrales Einheitsmahl fern von jeder individuellen Ausprägung. Das vermeintliche Betriebsgeheimnis lässt wenig Gutes ahnen!

Erfrischender Lichtblick: das erstaunlich durstlöschende Bitterlemon-Schorle. Erfrischender Anblick: die gekonnte Choreografie der Wasserfontänen zu klassischer Musik!

Lokalität:  Kurhaus Schömberg
Schwarzwaldstr. 22
75328 Schömberg
Telefon: 07084/ 9311320
Telefax: 07084/ 9311321

Kommentare:

  1. Informative article, totally what I was looking for.


    Here is my web site; raspberry ketone reviews

    AntwortenLöschen
  2. Als Schömbergerin darf ich verraten, dass dieser Ort wirklich nur von Touristen aufgesucht wird und intern auch nicht unbedingt den Ruf eines hervorragenden Restaurants hat. Aber die Lage ist wirklich unschlagbar, dagegen kommt die restliche Gastronomie nicht an.Vielleicht trotzdem mal versuchen?

    AntwortenLöschen
  3. Die Teigwaren kommen aus der Packung, das gibt bitte Punkteabzug.

    AntwortenLöschen
  4. Wie auch immer: bei unserem nächsten Besuch beehren wir ein weiteres Highlight der Schwarzwaldgastronomie. Auswahl gibt es ja genug!

    AntwortenLöschen
  5. Wo bitteschön liegt Schömberg?

    AntwortenLöschen
  6. Um nicht falsche Versprechungen zu schüren - beim nächsten Besuch speisten wir doch lieber in Oberreichenbach. War allerdings ein kompletter Reinfall...

    AntwortenLöschen
  7. Derzeit der Hit unter den Top Ten! Sollte Schömberg doch einfach selig machen?

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Frau Jaiser,

    da wir regelmäßig dieses Restaurant besuchen, und das schon seit langen Jahren, möchten wir unbedingt intervenieren. Das Lokal wird mit großer Liebe und Sorgfalt geführt und in der Küche kommen nur die besten Zutaten in den Topf. Wir treffen hier immer auf alte Bekannte und Freunde. Das Kurhaus ist unsere zweite Heimat.

    AntwortenLöschen